Vorankündigung – 27. Oktober ’17

Achtung!!! Geänderter Ort!!!

Aufgrund von Renovierungsarbeiten sind wir nicht im Scheeßeler Hof. Die Veranstaltung findet im ‚Gasthof zur alten Linde‘ in Hamersen statt.

 

Was: „Herausspaziert“

Wann: 27. Oktober 2017, 20:00 Uhr, Einlass 19:30

Wo: „Gasthof zur alten Linde“ in Hamersen

Vortrag, Lesung und Improvisationstheater mit Bettina Becker

‚Herausspazieren und Neuland entdecken‘

Die Herbstveranstaltung des Abends für Frauen „time to talk“ hat diesmal mit der Theologin und Theaterpädagogin Bettina Becker eine Frau eingeladen, die sich schon mehrfach aufgemacht hat, Neuland zu entdecken.

In Anlehnung an ihr kürzlich erschienenes Buch „Herausspaziert“ wird Bettina Becker aus ihrem Leben erzählen und möchte Mut machen eingefahrene Wege zu verlassen. Die geübte Improvisationsschauspielerin lässt ihr Talent gerne in ihre Vorträge einfließen und es gelingt ihr immer, ihre Zuhörerinnen von der ersten Sekunde an zu fesseln. Sie erzählt Geschichten, die herausfordern und zum Schmunzeln bringen, die berühren und zum Nachdenken anregen, aber vor allem Mut machen: selbst herauszuspazieren, Menschen zu begegnen, Gott zu suchen und Hoffnung zu leben.

Bettina Becker lebt mit ihrem Mann Simon und ihren drei Kindern in Magdeburg. Die gebürtige Sauerländerin gründete mit Freunden den Verein „Sunrise e.V.“, der kreativ, unkonventionell und nachhaltig diese Welt an den unterschiedlichsten Orten ein, Stück heller und bunter machen möchte.

Musikalisch wird Anika Studt, Solistin und Chorleiterin des Chores „Continuo“ aus Lauenbrück diesen besonderen Abend abrunden.

Für das leibliche Wohl ist wie immer mit einem leckeren Finger-Food-Buffet gesorgt.

Karten gibt es für 16,-€ bei den bekannten Vorverkaufsstellen (momento in Sittensen,

Lesezeichen in Zeven, Kolkmann in Scheeßel und Buchhandlung Müller in

Rotenburg) .

Wir freuen uns auf Sie.

Poetry-Slam (31.03.2017) und Geburtstag

„Happy birthday to you, …  happy birthday time to talk …“ mit diesem kleinen Geburtstagsständchen begrüßte Moderatorin Heike Meyer am letzten Freitag die Gäste in der Klostermühle in Kuhmühlen. Seit nunmehr zehn Jahren gibt es die beliebte Veranstaltungsreihe „von Frauen – für Frauen“, das war ein Grund zum Feiern und der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Für tolle Musik sorgte an diesem Abend Kathri Ehlert und dann sollte es noch einen Poetry-Slam geben. Doch zuvor konnten sich die Frauen an dem köstlichen und auch als optischen Genuss angerichteten Fingerfoodbuffet erfreuen und stärken. – hier weiterlesen.

Vorankündigung – 31. März 2017

Was: ‚Poetry-Slam‘
Wann: 31. März 2017, 20:00 Uhr, Einlass 19:30
Wo: ‚Zur Kloster-Mühle“ in Groß-Meckelsen/Kuhmühlen
time to talk feiert Geburtstag

Zum 10-jährigen Bestehen der beliebten Veranstaltung für Frauen haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Wir laden im Gasthaus „Zur Kloster-Mühle“ in Kuhmühlen zu einem Poetry-Slam ein. Drei junge Frauen aus dem Kreis Rotenburg werden an diesem Abend ihr Können in Sachen Dichtkunst unter Beweis stellen. Als weiteres Highlight konnte für die musikalische Umrahmung Kathri Ehlert gewonnen werden. – hier weiterlesen.

‚Wenn vergeben so einfach wäre‘ (21.10.2016)

Nachdem es das time to talk Team im März diesen Jahres mit dem Thema „Gastfreundschaft“ in Form eines Kinoabends eher vergnüglich angegangen war, stand diesmal ein ernsteres Thema auf dem Programm. Die Theologin und Mentorin Birgit Fingerhut hatte sich aus Berlin auf den Weg gemacht um im „Scheeßeler Hof“ zu dem Thema „Vergebung“ zu referieren. Ca. 120 Frauen waren der Einladung zu diesem interessanten Abend gefolgt, der zunächst mit einer musikalischen Darbietung von Anne Thies und Jan-Philipp Grüthusen begann, die großen Anklang fand. Danach ging es zur Stärkung zum stets sehr beliebten Fingerfoodbuffet, das wie immer liebevoll und abwechslungsreich vom Team des „Scheeßeler Hofs“ zusammengestellt war. Durch den Abend führten die Moderatorinnen Heike Meyer und Britta Ruther, die dann das Wort an Frau Fingerhut übergaben.

– hier weiterlesen.

Vorankündigung – 21. Oktober 2016

Was: ‚Wenn Vergeben so einfach wäre‘
Wann: 21. Oktober 2016, 20:00 Uhr, Einlass 19:30
Wo: „Scheeßeler Hof“ in Scheeßel
Vergeben heißt nicht gutheißen, sondern loslassen.
time to talk regt zu neuen Freiheiten an.
Birgit Fingerhut

Die Autorin Birgit Fingerhut aus Berlin wird hierzu beim nächsten time to talk-Abend referieren.
Unsere individuelle Persönlichkeit macht uns einzigartig, aber sie erschwert auch manchmal das zwischenmenschliche Miteinander. Durch Unachtsamkeit, Verantwortungslosigkeit, manchmal vielleicht auch aus purer Absicht, Ärger oder Hass, kann es zu mehr oder weniger tiefen seelischen Verletzungen kommen, die sich eventuell lange und immer wieder in unsere Gedanken einschleichen. Das ist belastend und kann das Leben und Wohlbefinden erheblich einschränken. – hier weiterlesen.

Erster ‚time to talk‘ in Ennepetal !

Ja, Ihr habt richtig gelesen, auch in Ennepetal (Nähe Wuppertal und Dortmund) wird es ab Ende dieses Monats time to talk geben ;-))

Am 30. September wird Ute Sinn aus Wetter mit dem Thema ‚Weil du meine Fraundin bist …‘ im ‚Rufes am Brunnen‘ zu Gast sein. Die Organisatorinnen sehen diesem Abend in schönem Ambiente mit anregenden Impulsen voller Spannung entgegen und freuen sich über jede Frau, die sich – vielleicht sogar mit Freundin – einladen lässt.

Eintritt: 16 € inkl. Snackbuffet (Vorverkaufsstellen s.u.; keine Abendkasse!)

timetotalk-Ennepetal

Im Überblick:

Was‚Weil du meine Fraundin bist …‘ mit Ute Sinn

Wann: 30. September 2016, Beginn: 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Wo: ‚Rufes am Brunnen‘, Hauptstr. 184, Schwelm

Vorverkaufsstellen:

Radio Meckel, Mittelstr. 34, Gevelsberg

Wohnkultur Stich, Moltkestr. 19a, Schwelm

Fachion Store, Tim Schroeder, Voerderstr. 39, Ennepetal

Neues aus Simmern

Was: Satt, aber hungrig‚ mit Christina Brudereck

Wann: 10. Juni 2016, 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr

Wo: Gemeindehaus Holzbach, Hauptstraße 14 (55469 Holzbach)

Seit zwei Jahren bieten wir time to talk auch erfolgreich auf dem Hunsrück an.

Einen gemütlichen Abend in netter Gesellschaft, bei leckerem Essen und Trinken, schönem Ambiente und anregenden Impulsen. Nach zwei gelungenen Abenden im kleinen Kreis im Simmerner Schloss wagen wir nun die etwas größere Runde in einem kommunalen Gemeindehaus in Holzbach.

– hier weiterlesen.